STMZ

Eine gute Idee und...

Die Schweizerische Tiermeldezentrale (STMZ) wurde im Jahre 2001 gegründet, mit dem Ziel, eine schweizweit einheitliche Meldestelle zu schaffen. In diesem Unterfangen wurden sie vom Schweizerischen Tierschutz STS, der Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte GST und der Organisation ANIS (Animal Identity Service) unterstützt.

Im Jahre 2005 wurde die STMZ verkauft. Die neuen Eigentümer professionalisierten das Dienstleistungsangebot und erweiterten es um eine Tier-Notrufzentrale und um ein Adressenverzeichnis rund ums Thema „Haustiere“.

Nachdem die STMZ von anfänglich jährlich 600 auf über 11'000 Meldungen angewachsen ist, musste nach nur sechs Jahren die Homepage vollständig überarbeitet und dem neuen Mengengefüge angepasst werden. Gleichzeitig wurde ein Helfer-System ins Leben gerufen, welches im Bereich vermisster und gefundener Tiere eine Solidarisierung der Tierbesitzer und Tierfreunde ermöglicht.

Die einzigartige, national geführte Datenbank, die sehr einfachen und schnellen Such- und Abgleichmöglichkeiten, die durchgehende Erreichbarkeit über ein 24h Telefon, die enge Zusammenarbeit mit allen Betroffenen, die aktive Unterstützung der Suche von unzähligen freiwilligen Helfern und die automatische Abwicklung der gesetzlichen Meldepflicht (ZGB 720a) ermöglichen eine deutliche Vereinfachung für alle Beteiligten: für Finder, Besitzer und für die Behörden.

Jahresrückblick 2015  |  Jahresrückblick 2014  |  Jahresrückblick 2013

Das STMZ Team

Rita Feer Sarah Schoch Jeannine Walter Janine Korner
Eliane Weber Romy Zumbühl Nicolette Von-Wyl

Rita Feer / Sarah Schoch / Jeannine Walter / Janine Korner
Eliane Weber / Romy Zumbühl / Nicoletta von-Wyl

Bernadette Christen

Bernadette Christen, Geschäftsführerin

Hinter den Kulissen kann die STMZ zusätzlich auf ein starkes Netzwerk von Tierspezialisten und Datenbank-Profis zurückgreifen.

Die Schweizerische Tiermeldezentrale ist eine Non Profit Organisation. Sie erhält weder Subventionen noch anderweitige staatliche Zuschüsse.

Wollen Sie in irgendeiner Form eine gute Sache unterstützen und spenden? Dann heissen wir Sie herzlich willkommen!